Search for glossary terms (regular expression allowed)
Term Definition
Habotai

Weitere Bezeichnungen sind: Japanseide, Japan, Ponge.
Name: japanischen Ursprungs; bedeutet soviel wie weich, leicht, weich wie Daunen.

Habotais sind äusserst dünne, feine, leichte und halbtransparente Rohseidengewebe (Maulbeer­seide) in Taftbindung. Kette und Schuss beste­hen aus Grège; im Schuss wird aber auch Trame eingesetzt. Die Gewebe werden am Stück entba­stet und gefärbt oder bedruckt.
Die fertig ausgerüsteten Gewebe kommen bei uns in der Regel unter der Bezeichnung Pongé in den Handel.

Einsatzgebiet: Blusen, Futterstoffe, DOB, Fou­ lards, Krawatten (Druck), Seiden­malerei, Farbbänder.

China: Habotai
Japan: Habutae

Habotai

Zugriffe: 54