Swiss Silk

 Page1 Img1 Opt
Schweizer Seide bei weisbrod

Im Jahr 2009 wurden von den Visionären von Swiss Silk die ersten Seiden-Raupen aufgezogen und der Verein “Swiss Silk” gegründet. Weisbrod war der erste Kunde, welcher Produkte aus schweizer Seide angebieten konnte und ist seither treuer Abnehmer geblieben!

Nach vielen Tests entlang der gesamten Wertschöpfungskette, von den Bauern welche Seidenraupen aufziehen, über die Industriebetriebe welche zwirnen, färben und weben, bis hin zum Konfektionieren, wurden die Produkte so weit verbessert, dass sie nun marktreif sind.
Swiss Silk ist damit ein Pionier-Projekt in der jüngsten Textilgeschichte in der Schweiz. Und es zeigt sich heute, dass es keine Utopie ist, in der Schweiz nach fast einem Jahrhundert Unterbruch wieder Seide anzubauen. Die Vision von Ueli Ramseier, Kopf und Motivator von Swiss Silk ist damit Wirklichkeit geworden.
Für die ersten 150 Swiss-Silk-Produkte waren 20'000 Kokons der beteiligten Bauern nötig. Daraus wurden 7 kg Rohseide von den geschickten Abhasplerinnen gewonnen. Und die Seidenqualität stimmt! Swiss-Silk-Produkte werden unter ökologischen und nachvollziehbaren Bedingungen hergestellt. Das Tierwohl wurde ebenso berücksichtigt, wie die faire Entlohnung aller involvierten Personen.

Die Projektidee in Kürze
- Die Produktion von Seide in der Schweiz soll wieder belebt werden.
- Ziel ist die Schaffung von (Neben-) Einkommen in der Landwirtschaft und die Stärkung der Textilindustrie Schweiz.