Search for glossary terms (regular expression allowed)
Term Definition
Drehergewebe

Drehergewebe sind lockere, poröse Gewebe mit Dreher- und Steherkettfäden. Beim Schussein­trag wird der Dreherfaden abwechslungsweise einmal rechts, einmal links eines Steherfadens gehoben. Dadurch ergeben sich zwischen den einzelnen Schussfäden Kettfadenverkreuzungen. Drehergewebe werden normalerweise mit Schaftmaschinen hergestellt, Jacquardmaschi­nen können aber auch verwendet werden. Für verschiedene Musterungen können Dreherbin­dungen mit anderen Bindungen kombiniert wer­den. Für diese Art von Geweben sind prinzipiell alle Materialien einsetzbar.

Drehergewebe

Zugriffe: 946